Historie der Science-Fiction-Tage II


 


2006   3. Science-Fiction-Tage, Herxheim am Berg

    Die dritten Science-Fiction-Tage fanden dann wie geplant mit nun zwei Themenschwerpunkten - STAR WARS und STAR TREK - statt. Auch hier war das Interesse und Akzeptanz groß und beflügelte die Organisatoren die 4. Science-Fiction-Tage in Angriff zu nehmen.

2007   4. Science-Fiction-Tage, Herxheim am Berg

    Neben den wohlbekannten STAR WARS und STAR TREK-Themen wurden auch die Fans von dem deutschen Science-Fiction-Literatur Urgestein, „Perry Rhoden“, der einzigen und wohl bekanntesten Serien-Literatur in Deutschland, sowie die Science-Fiction-Serie „STARGATE“ mit in das Programm aufgenommen.

2008   5. Science-Fiction-Tage, Herxheim am Berg

    Als Thema bei den 5. Science-Fiction Tage, war neben dem Kernthema STAR TREK und STAR WARS auch dem englischen Literaten Gerry Anderson, verantwortlich für die englischen TV-Serien „UFO“, „ Mondbasis Alpha 1“, „Thunderbirds“, „ Captain Scarlett“,  „Spacecops“ und weiteren Science-Fiction Serien, als Programmpunkt aufgeführt.
Auch das „Fantasy“-Genre wurde in das Programm mit aufgenommen. Hier war die Roman-Trilogie des englischen Schriftstellers J.R.R. Trolkin „Herr der Ringe“ zu erwähnen.
Im Anschluss an diese Veranstaltung trat die Winzergenossenschaft Herxheim am Berg an die Organisatoren mit dem Vorschlag heran, für die nächsten Science-Fiction-Tage eine Art Wein-Sonderabfüllung in Kooperation mit den Science-Fiction-Tage anzubieten.

2009   6. Science-Fiction-Tage, Herxheim am Berg

    Rheinland-Pfalz ist ein bekanntes, deutsches Weinanbaugebiet und mit seiner „Deutschen Weinstraße“ weit über die nationalen Grenzen hinaus bekannt. Also was lag näher für die Organisatoren der Science-Fiction-Tage einen eigenen Science-Fiction-Tage-Wein anzubieten. Wie bereits bei den 5. Science-Fiction-Tagen angeboten, belieferte die Winzergenossenschaft Herxheim die Science-Fiction-Tage mit einer limitierten Sonderabfüllung namens „EARTH SPACEWINE“. Einige Flaschen wurden auf der wohl bekanntesten und größten Science-Fiction-Veranstaltung Deutschlands, der FedCon in Düsseldorf, angeboten.

Auch konnte im Vorfeld der 6. Herxheimer Science-Fiction-Tage das Europa Kino in Grünstadt  und das Lux Kino in Frankenthal für die Veranstaltung als Partner gewonnen werden, wo nebenbei der „EARTH SPACEWINE“ angeboten wurde.
Daneben stellten Fans des Rollenspiels „Warhammer“ im Hof des Gemeinschaftshauses jedem Interessierten ihren selbstgebauten „Bunker" vor.

Als das Highlight war neben Vorträgen, Bühnenshows und der Ausstellung von Dioramen und selbst geschneiderten Kostümen, echtes Mondgestein zu bewundern.

2010   7. Science-Fiction-Tage, Herxheim am Berg

    Auch die siebte Auflage der Science-Fiction-Tage fand bei Besuchern und Ausstellern großen Anklang. Jedoch wurde das ganze dadurch getrübt, dass umfangreiche Umbauarbeiten des Gemeinschafthauses für 2011 anstanden und man somit nach neuen Räumlichkeiten suchte. Da man bereits bei diesem Event an die Grenzen des Platzangebots gekommen war, was sich in der Aufstellung eines Großzeltes im Hof des Gemeinschaftshauses zeigte, fasste man den Plan die achten Science-Fiction-Tage nach Grünstadt zu verlegen, wo sich in dem dortigen Weinstraßen Center eine ideale Möglichkeit bot.

2011   8. Science-Fiction-Tage, Grünstadt

    Aus einem angenommenen Nachteil wurde ein Gewinn für die Science-Fiction-Tage und die Stadt Grünstadt. Dieser „Nachteil“ sah derart aus, dass alle Termine für die Veranstaltungen in Grünstadt bereits geplant waren, sodass der Event nicht mehr in den Veranstaltungskalender der Stadt Grünstadt passte. Daher kam man mit dem Veranstalter des Kindertags, Herrn Jost, seines Zeichens Unternehmer und Mitglied im Wirtschaftsforum der Stadt Grünstadt, überein Science-Fiction Tage und Kindertag zusammenzulegen.
Letztendlich wurde diese Kombination ein riesigen Erfolg, insbesondere für die Kinder. Für eingefleischte SF-Fans wurde ein neues Highlight in Form des Clubs „Mandalorian Merch’s“ geboten, die mit ihrer fantastischen Kostüm- und Bühnenpräsentation, das Publikum fesselte.

2012   9. Science-Fiction-Tage, Grünstadt

    Aufgrund des großen Erfolgs 2011 fanden die neunten SFT wieder in Verbindung mit den Kindertagen statt. Kinder und Kostümierte der Science-Fiction-Tage paradierten gemeinsam auf der einladenden Fußgängerzone von Grünstadt. Mit einer Besucherzahl von über 1.200 Personen - sieht man dies vor dem Hintergrund, dass die  Veranstaltung in einer „ländlichen“ Region stattfand - belegt dies die Bedeutung und Akzeptanz der SCIFI DAYS.

Bereits während der Veranstaltung hatten sich weitere Aussteller und Fan-Clubs, sowie  Redner, darunter von der ESA, der europäischen Raumfahrtzentrale in Darmstadt, vorzeitig für die 10. Science-Fiction-Tage angemeldet. Gerade im Hinblick auf die Feiern zum Jubiläum der SCIFI DAYS 2013.

Den Organisatoren der Science-Fiction-Tage, unter Führung von Frank Luschnat, bot sich nach der Veranstaltung professionelle Unterstützung im Bereich Marketing und Werbung an, die das Image und das wirtschaftliche Potenzial der SFT erkannte und ein Konzept für die weitere Entwicklung der SCIFI DAYS ausrichtete.
Dies sah so aus, dass aus den Science-Fiction-Tagen die SCIFI DAYS wurden. Auch wurde ein neues Logo kreiert und eine neue, ansprechende Website erstellt. Diese Maßnahmen waren notwendig geworden, um zum einen den Widererkennungseffekt, zum anderen die Steigerung des Bekanntheitsgrads zu fördern. Das neue Kommunikationskonzept, sollte der immer größeren Bedeutung und den Expansionsbestrebungen der SCIFI DAYS Rechnung tragen.
Wenn man sich vor Augen hält, dass die SCIFI DAYS, die einzige derartige Veranstaltung im Rhein-Neckar-Raum sind, so stellt sich dies als ein nicht zu unterschätzenden regionaler und wirtschaftlicher Faktor dar.

Nach der Ankündigung der zehnten SCIFI DAYS haben die Organisatoren weitere Räumlichkeiten hinzu genommen, um dem zu erwartenden Besucherstrom zu entsprechen.

Historie I